Bayerisches Dessert für die Erdbeersaison: Vanilleschmarrn mit marinierten Früchten

Die leckersten Desserts kommen nicht aus dem Plastikbecher, sondern werden daheim fabriziert. Ein köstlicher Vanilleschmarrn passt als Nachspeise zu diversen Gerichten, die Sie auf bayrisch-kochen.de finden. Sie können für dieses bayerische Dessert auch andere Obstsorten wie Marillen verwenden. Im Frühsommer aber schmecken saftige Erdbeeren aus heimischer Ernte besonders gut.

Die Zubereitung eines bayerischen Vanilleschmarrns erfordert rund 35 Minuten und gelingt auch weniger geübten Leckermäulern.

Die Zutaten für zwei Personen

Sie benötigen zwei mittelgroße Eier, einen TL Zucker, eine Prise Salz, 200 ml fettreduzierte Milch, 125 g Weizenmehl, 500 g Erdbeeren, 3 Stiele Zitronenmelisse oder Minze, 4 EL frischen Orangensaft, 2 TL Honig, 1 Päckchen Vanillezucker (Bourbon), 1 EL Butterschmalz und etwas Puderzucker.

So bereiten Sie Vanilleschmarrn mit marinierten Erdbeeren

Sie trennen die Eier und stellen das Eiweiß kalt. Eigelb, Zucker, Salz und Milch vermischen Sie mit dem Schneebesen und rühren das Mehl unter. Der Teig muss danach 15 Minuten quellen.

Sie halbieren oder vierteln die geputzten Früchte je nach Größe. Minzblättchen fein hacken und mit Orangensaft, Honig und Vanillezucker verrühren. In dieser Marinade lassen Sie die Erdbeeren etwa 20 Minuten lang ziehen.

Das steif geschlagene Eiweiß heben Sie vorsichtig unter den Teig. In einer großen Pfanne backen Sie den Teig in heißem Butterschmalz bei höchstens mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun.

Mit zwei Gabeln reißen Sie den Pfannkuchen in Stücke und lassen ihn kurz unter Wenden weiterbacken. Zuletzt den Vanilleschmarrn mit den marinierten Erdbeeren anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Schon probiert? Dann senden Sie uns Ihr Foto vom Vanilleschmarrn zu und wir setzen es auf die Homepage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.