Grüne Spargelsuppe

  Von bayrisch-kochen

Ob als Vorspeise oder für den Brunch, das cremige Spargelsüppchen sorgt für kleine Genussmomente am Tisch.

  • Zeit: 10 Minuten
  • Kochen: 30 Minuten
  • Portion: 4

Pochiertes Rinderfilet auf Gemüsenudeln

  Von bayrisch-kochen

Das Filet ist ein Muskel das von den üblichen Schlachttieren kaum betätigt wird, ist das Fleisch besonders zart, mager und saftig. Da Filets nur einen sehr kleinen Anteil der gesamten Muskelmasse eines Schlachttiers ausmachen, sind sie die teuersten Stücke.

  • Zeit: 30 Minuten
  • Kochen: 50 Minuten
  • Portion: 4

Bayrischer Kartoffelsalat

  Von bayrisch-kochen

Bayerischer Kartoffelsalat mit Pfiff! Er bekommt seinen herzhaften Geschmack durch einen Mix aus Brühe und Öl statt durch fette Mayo.

  • Zeit: 40 Minuten
  • Kochen: 20 Minuten
  • Portion: 3-5

Frische Petersilienpaste

  Von bayrisch-kochen

Das Jahr ist nun bald vorbei. Und da Grün die Hoffnung ist haben wir uns einen super Dipp einfallen lassen.

  • Zeit: 20 Minuten
  • Portion: 8

Leckere Teigtaschen mit Romanesco

  Von bayrisch-kochen

  • Zeit: 45 Minuten
  • Kochen: 10 Minuten
  • Portion: 18

Crostini mit Feige-Ziegenkäse

  Von bayrisch-kochen

  • Zeit: 15 Minuten
  • Kochen: 5 Minuten
  • Portion: 12

Mayonnaise

  Von bayrisch-kochen

Mayonnaise, auch Majonäse, umgangssprachlich auch als Mayo bzw. Majo bezeichnet, ist eine dickflüssige, kalt hergestellte Sauce auf der Basis von Eigelb und Öl. Die Grundlage liefert eine Emulsion von Öl und Zitronensaft bzw. Essig, wobei das Lecithin aus dem Eigelb als Emulgator dient. Der durchschnittliche Verbrauch von als Mayonnaise deklarierter Massenware liegt in Deutschland bei rund 2 Kilogramm pro Jahr und Haushalt, in der Schweiz bei rund 1 Kilogramm pro Jahr und Person.

  • Zeit: 30 Minuten

Osterlamm

  Von bayrisch-kochen

So wie das Lamm traditionell als Zeichen des Lebens und der Unschuld verstanden wird und sein weißes Fell die innere Reinheit und Frömmigkeit symbolisiert, verweist das Osterlamm darauf, dass Jesus Christus nach dem Zeugnis der Bibel und dem christlichen Glauben gemäß unschuldig für die Menschen gestorben ist.

  • Portion: 2

Oster – Enten

  Von bayrisch-kochen

In deutschsprachigen Ländern und den Niederlanden suchen die Kinder bunt bemalte versteckte Hühnereier und Süßigkeiten, die vom „Osterhasen“ versteckt wurden. Es gibt auch den Brauch, Zweige in Vasen oder auf Bäumen im Garten mit bunt bemalten Ostereiern zu schmücken.

  • Portion: 12

Neue Rezepte    Neue Rezepte anzeigen

Schwarzwälder Dessert

  Von bayrisch-kochen

Endiviensalat mit Tofu-Dressing (VEGAN)

Veganismus ist eine aus dem Vegetarismus hervorgegangene Einstellung sowie Lebens- und Ernährungsweise. Vegan lebende Menschen meiden entweder zumindest alle Nahrungsmittel tierischen Ursprungs[2] oder aber die Nutzung von Tieren und tierischen Produkten insgesamt

  Von bayrisch-kochen

Preiselbeer-Orangen-Dressing

Passt zu Wildsalaten und zu Blattsalaten mit Blauschimmelkäse oder Camembert.

  Von bayrisch-kochen

Portal für Liebhaber der herzhaft-deftigen bayerischen Küche!

Griaß God“ und herzlich willkommen auf Bayrisch-Kochen.de, dem Portal für alle Liebhaber der herzhaft-deftigen bayerischen Küche! Tauchen Sie ein die Welt von Brezenknödel und Braten und erleben Sie, weshalb die bayerische Küche auf der ganzen Welt berühmt ist. Wählen Sie aus zahlreichen authentischen Rezepten und lernen Sie, bayerisch zu kochen. Ob Sie sich selbst damit verwöhnen, Ihren Liebsten eine Freude machen oder Ihre Freunde mit einem Essen überraschen – bayerische Küche kommt immer gut an. Denn Sie schmeckt nicht nur ausgezeichnet, sondern wärmt auch das Herz. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Stöbern und „an Guadn“!

Unsere Empfehlungen für SIE    Weitere Rezepte

Hähnchen-Pilz-Geschnetzeltes

  Von bayrisch-kochen

Kartoffelsuppe mit Croutons

Kartoffelsuppe (in Österreich und Teilen Bayerns Erdäpfelsuppe) ist eine Suppe der traditionellen deutschen und österreichischen Küche. Ihre Hauptzutat sind Kartoffeln. Ist die Konsistenz relativ dickflüssig, spricht man von einem Eintopf.

  Von bayrisch-kochen

Kräutercremesuppe

Für die klassische Grundzubereitung wird die jeweilige Hauptzutat (gegebenenfalls zerkleinert oder püriert) zunächst gedünstet oder in Brühe gegart und dann mit Béchamel verkocht. Alles wird passiert, mit einer passenden Brühe zur gewünschten Konsistenz gebracht und mit süßer Sahne, eventuell auch Eigelb, vervollständigt. In einer vereinfachten, fettreduzierten Variante wird anstelle von Béchamel nur mit etwas Reismehl gebunden.

In der modernen Küche wird oft auf Béchamel, Mehl oder Reismehl zur Bindung verzichtet und die fertige Suppe mit einem Pürierstab leicht aufgeschäumt.

  Von bayrisch-kochen

French Dressing

Das klassische Dressing zu Blattsalaten, die Sie mit Brotcroutons, Speckwürfeln und Parmesansplitter noch aufpeppen können.

  Von bayrisch-kochen

Nudelsalat mit Mozzarella-Sauce und Bohnen

Dieser Pasta-Salat braucht Büffelmozzarella. Servieren Sie die Sauce separat, damit die kräftigen Gemüse- und Kräuteraromen die feine Käsenote nicht überlagern.

  Von bayrisch-kochen

Überbackener Ziegenkäse mit Honigsauce

Es gibt, wie auch bei Käse aus Kuhmilch, eine große Bandbreite von unterschiedlichen Sorten. Nicht jede Sorte wird zu 100 % aus Ziegenmilch hergestellt, oft ist Kuh- oder Schafsmilch untergemischt. Soll deutscher Ziegenkäse jedoch als solcher deklariert werden, muss er zu 100 % aus Ziegenmilch bestehen.

  Von bayrisch-kochen

Über die bayerische Küche

Die bayerische Küche ist in ihrem Herzen eine bäuerliche Küche und eng mit der österreichischen und böhmischen verwandt. Die heutige Form der bayerischen Küche begann sich ab der Mitte des 19. Jahrhunderts im großen Rahmen durchzusetzen und erfreut sich nach wie vor nicht nur in Bayern ungebrochener Beliebtheit.

Neben den hauptsächlich fleischlosen, aus Mehlspeisen und Knödeln bestehenden Speisen der Landbevölkerung findet man in der bayerischen Küche auch zahlreiche Schweine-, Rind- und Kalbsfleischgerichte. Zu diesen zählen zum Beispiel die berühmte Schweinshaxe und Kalbsbraten in verschiedenen Variationen. Selbstverständlich dürfen auch Weißwürste nicht fehlen, wenn von bayerischen Spezialitäten die Rede ist. Doch die bayerische Küche ist nicht nur wegen ihrer deftigen Fleischgerichte bekannt und beliebt, sondern auch wegen ihrer Süß- und Mehlspeisen wie Dampfnudeln und Germknödel. Diese stehen den anderen Gerichten in Sachen Reichhaltigkeit in nichts nach und sind genauso unwiderstehlich wie Braten und Co. Herzhafte Nudeln sowie Knödel lassen dem Betrachter bereits bei Ihrem Anblick das Wasser im Mund zusammenlaufen und machen das Essen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ob als Nachtisch oder süßes Hauptgericht, bayerische Mehlspeisen machen nicht nur satt, sondern auch glücklich. Das wissen nicht nur die Bayern.

Eine Besonderheit der bayerischen Küche ist die sogenannte Brotzeit. Hierbei handelt es sich um eine Art Imbiss, der zwischen den Hauptmahlzeiten gegessen wird. Ebenso wie die Hauptgerichte fällt auch die Brotzeit meist eher deftig aus. Brot aus Natursauerteig, Butter, verschiedene Käse-, Wurst- und Schinkensorten sowie frisches Gemüse sind die typischen Bestandteile einer bayerischen Brotzeit. Selbstverständlich darf hier auch der Obatzte nicht fehlen. Dieser würzig-deftige Brotaufstrich besteht aus verschiedenen Käsesorten, Butter, Quark, Rahm, Zwiebeln, Schnittlauch sowie verschiedenen Gewürzen wie Paprika und Kümmel. Am besten schmeckt Obatzter zusammen mit Brezen und Bier. So entsteht eine klassische bayerische Brotzeit.

Was wir bieten

Bayrisch-Kochen.de bietet Ihnen eine einzigartige Rezeptsammlung bayerischer Gerichte, die laufend erweitert und ergänzt wird. Ob Fleisch, Fisch oder Suppe, wir legen großen Wert darauf, die bayerische Küche in all Ihrer Vielfalt zu präsentieren. So finden Sie bei uns auch weniger bekannte Rezepte so wie moderne Interpretationen altbekannter Klassiker. Und damit auch Vegetarier bayerisch kochen können, haben wir extra die Rubrik
Vegetarische Gerichte
eingerichtet. Dort finden Sie bayerisch angehauchte vegetarische Gerichte, die ganz ohne Fleisch auskommen.

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf Bayrisch-Kochen.de und nutzen Sie unsere zahlreichen tollen Angebote. Eine noch größere Auswahl an Rezepten sowie ein Forum, in dem Sie sich mit anderen Liebhabern der bayerischen Küche austauschen können, lassen keine Wünsche offen und machen richtig Laune.

Partner und Angebote