Leckere Teigtaschen mit Romanesco

Außen knusprig, innen cremig: In den Taschen versteckt sich würzig-leckeres Gemüse-Käse-Püree.

BewertungSchwierigkeitMittel

TeilenTweetSpeichernTeilen

Quelle: © nito/Adobe Stock

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit45 MinutenKochzeit10 MinutenZeitaufwand gesamt55 Minuten

 1 Romanesco, ca. 1–1,2 kg
 Salz
 2 El Olivenöl
 30 g italienischer Hartkäse, (z. B. Grana Padano oder Parmesan; fein gerieben)
 60 g getrocknete Tomaten (in Öl)
 fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
 Pfeffer
 70 g Butter
 6 Filoteigblätter, (à 40x30 cm)
 1 Ei, (Kl. M)
 2 El Milch
 2 Tl Schwarzkümmelsaat

1

Romanesco putzen, Blätter und Strunk entfernen. Romanesco in kleine Röschen teilen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten weich garen. Romanesco in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen. Dann in ein hohes Gefäß geben und mit Öl und Käse pürieren. Tomaten abtropfen lassen, fein würfeln und in einer Schüssel mit dem Romanescopüree und Zitronenschale verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

2
3

Butter in einem Topf schmelzen lassen. 3 Filoteigblätter mit etwas Butter bepinseln und deckungsgleich übereinanderlegen. Dann in 9 gleichgroße Vierecke schneiden. Das Ei trennen, Eiweiß mit einer Gabel leicht aufschlagen. Jedes Teigviereck rundum mit etwas Eiweiß bepinseln. Die Hälfte der Romanescomasse mittig auf den Teigblättern verteilen, zu Dreiecken zusammenfalten und die Ränder gut andrücken. Eigelb mit Milch verrühren und die Teigtaschen damit bestreichen, zum Schluss mit etwas Schwarzkümmelsaat bestreuen. Mit den restlichen Filoteigblättern und der restlichen Füllung genauso verfahren.

4
5

Teigtaschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Gas 4, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 6 Minuten goldbraun backen.

6
7

Filoteigtaschen herausnehmen und servieren.

Wer kein Romanesco mag kann auch ersatzweise Brokolie oder Blumenkohl verwenden.

Dazu passt ein gemischter Salat mit Gurken und Tomaten.

Zutaten

 1 Romanesco, ca. 1–1,2 kg
 Salz
 2 El Olivenöl
 30 g italienischer Hartkäse, (z. B. Grana Padano oder Parmesan; fein gerieben)
 60 g getrocknete Tomaten (in Öl)
 fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
 Pfeffer
 70 g Butter
 6 Filoteigblätter, (à 40x30 cm)
 1 Ei, (Kl. M)
 2 El Milch
 2 Tl Schwarzkümmelsaat

Route

1

Romanesco putzen, Blätter und Strunk entfernen. Romanesco in kleine Röschen teilen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten weich garen. Romanesco in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen. Dann in ein hohes Gefäß geben und mit Öl und Käse pürieren. Tomaten abtropfen lassen, fein würfeln und in einer Schüssel mit dem Romanescopüree und Zitronenschale verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

2
3

Butter in einem Topf schmelzen lassen. 3 Filoteigblätter mit etwas Butter bepinseln und deckungsgleich übereinanderlegen. Dann in 9 gleichgroße Vierecke schneiden. Das Ei trennen, Eiweiß mit einer Gabel leicht aufschlagen. Jedes Teigviereck rundum mit etwas Eiweiß bepinseln. Die Hälfte der Romanescomasse mittig auf den Teigblättern verteilen, zu Dreiecken zusammenfalten und die Ränder gut andrücken. Eigelb mit Milch verrühren und die Teigtaschen damit bestreichen, zum Schluss mit etwas Schwarzkümmelsaat bestreuen. Mit den restlichen Filoteigblättern und der restlichen Füllung genauso verfahren.

4
5

Teigtaschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Gas 4, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 6 Minuten goldbraun backen.

6
7

Filoteigtaschen herausnehmen und servieren.

Leckere Teigtaschen mit Romanesco

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.