Feuerzangen-Bowle

   von bayrisch-kochen    ,

Dezember 28, 2016

5.0 2

Die Feuerzangenbowle ist eine spezielle Art Punsch auf der Basis von Rotwein. Nach Beimischung von verschiedenerlei Gewürzen und eventuell Fruchtsäften wird mithilfe der namensgebenden Feuerzange oder Zuckerzange in Rum getränkter Zucker über das Getränk gelegt und angezündet.

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • 20 Minuten

    20 Minuten

  • Die Portionen: 8

Zutaten:

1 Orange, (unbehandelt)

1 Zitrone, (unbehandelt)

2 Zimtstangen

4 Kapseln Sternanis

2 Nelken

2 trockener Rotwein

375 ml Rum, (54%)

1 Zuckerhut, (250 g)

Zubereitung:

Von der Zitrone und Orange die Schale dünn abschälen und den Saft auspressen. Saft durch ein Sieb in einen Topf gießen. Zitrusschalen, Zimtstangen, Sternanis, Nelken und Rotwein zugießen. Zutaten erhitzen, aber nicht aufkochen. Rum leicht erwärmen.

Zuckerhut auf einer Feuerzange über den Topf legen, mit etwas Rum beträufeln und anzünden. Ehe die Flamme verlöscht, mit einer Schöpfkelle den Rum nachgießen. Feuerzangenbowle in Tee- oder Punschgläsern servieren.

Es wird erst Rum nachgegossen, wenn der Alkohol der vorherigen Schüttung nahezu verbrannt ist. Es muss nun lediglich darauf geachtet werden, dass der brennende Zuckerhut nicht erlischt. Getrunken wird Feuerzangenbowle aus Punsch- oder Groggläsern bzw. Tassen.

00:00

2 Bewertungen

Franziska

Dezember 18, 2017

Super Sache weiter so

Franziska

Dezember 18, 2017

Super Sache und sehr lecker.

Alle Felder sind erforderlich, um eine Bewertung abzugeben.

Die Rezepte, die wir für Sie veröffentliche dürfen NUR für den privaten Gebrauch verwendet werden.
Alle anderen Texte, Bilder und Videos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors verwendet werden. Danke Ihr bayrisch-kochen.de Team.