Feuerzangen-Bowle

BewertungSchwierigkeitAnfänger

TweetSpeichernTeilen

34006861© Carola SchubbelQuelle: © Carola Schubbel / Adobe Stock

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit20 Minuten

 1 Orange, (unbehandelt)
 1 Zitrone, (unbehandelt)
 2 Zimtstangen
 4 Kapseln Sternanis
 2 Nelken
 2 trockener Rotwein
 375 ml Rum, (54%)
 1 Zuckerhut, (250 g)

1

Von der Zitrone und Orange die Schale dünn abschälen und den Saft auspressen. Saft durch ein Sieb in einen Topf gießen. Zitrusschalen, Zimtstangen, Sternanis, Nelken und Rotwein zugießen. Zutaten erhitzen, aber nicht aufkochen. Rum leicht erwärmen.

3

Zuckerhut auf einer Feuerzange über den Topf legen, mit etwas Rum beträufeln und anzünden. Ehe die Flamme verlöscht, mit einer Schöpfkelle den Rum nachgießen. Feuerzangenbowle in Tee- oder Punschgläsern servieren.

Es wird erst Rum nachgegossen, wenn der Alkohol der vorherigen Schüttung nahezu verbrannt ist. Es muss nun lediglich darauf geachtet werden, dass der brennende Zuckerhut nicht erlischt. Getrunken wird Feuerzangenbowle aus Punsch- oder Groggläsern bzw. Tassen.

Zutaten

 1 Orange, (unbehandelt)
 1 Zitrone, (unbehandelt)
 2 Zimtstangen
 4 Kapseln Sternanis
 2 Nelken
 2 trockener Rotwein
 375 ml Rum, (54%)
 1 Zuckerhut, (250 g)

Route

1

Von der Zitrone und Orange die Schale dünn abschälen und den Saft auspressen. Saft durch ein Sieb in einen Topf gießen. Zitrusschalen, Zimtstangen, Sternanis, Nelken und Rotwein zugießen. Zutaten erhitzen, aber nicht aufkochen. Rum leicht erwärmen.

3

Zuckerhut auf einer Feuerzange über den Topf legen, mit etwas Rum beträufeln und anzünden. Ehe die Flamme verlöscht, mit einer Schöpfkelle den Rum nachgießen. Feuerzangenbowle in Tee- oder Punschgläsern servieren.

Feuerzangen-Bowle

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.