Crostini mit Feige-Ziegenkäse

Wird am besten zur Vorspeise oder für ein Empfang serviert. Past auch sehr gut zu ihrer silvester Party da sie gut in der hand und im stehen gegessen werden können.

BewertungSchwierigkeitAnfänger

TeilenTweetSpeichernTeilen

Quelle: © sharafmaksumov / Adobe Stock

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit15 MinutenKochzeit5 MinutenZeitaufwand gesamt20 Minuten

 12 Baguettescheiben
 6 El Olivenöl
 250 g Tomaten
 4 Feigen
 250 g Ziegenfrischkäse
 Meersalz, Pfeffer

1

12 Baguettescheiben auf einen Rost legen. Brot mit 3 El Olivenöl bestreichen. Im heißen Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) auf der mittleren Schiene 3 Minuten -5 Min. goldbraun rösten. Dann auf der mit Öl bestrichenen Seite belegen.

3

Von 250 g T omaten den Stielansatz entfernen. Tomaten und 4 Feigen halbieren und in Scheiben schneiden.

5

Geröstete Baguettescheiben mit insgesamt 250 g Ziegenfrischkäse bestreichen. Mit Tomaten- und Feigenscheiben belegen. Mit 3 El Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Wer keine Feigen oder ziegenfrischkäse mag kann sie auch mit normalen Frischkäse bestreichen. Und belegen was das herz begehrt.

Zutaten

 12 Baguettescheiben
 6 El Olivenöl
 250 g Tomaten
 4 Feigen
 250 g Ziegenfrischkäse
 Meersalz, Pfeffer

Route

1

12 Baguettescheiben auf einen Rost legen. Brot mit 3 El Olivenöl bestreichen. Im heißen Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) auf der mittleren Schiene 3 Minuten -5 Min. goldbraun rösten. Dann auf der mit Öl bestrichenen Seite belegen.

3

Von 250 g T omaten den Stielansatz entfernen. Tomaten und 4 Feigen halbieren und in Scheiben schneiden.

5

Geröstete Baguettescheiben mit insgesamt 250 g Ziegenfrischkäse bestreichen. Mit Tomaten- und Feigenscheiben belegen. Mit 3 El Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Crostini mit Feige-Ziegenkäse

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.