Ingwer-Chili-Lachs mit asiatischem Gurkensalat

BewertungSchwierigkeitMittel

TeilenTweetSpeichernTeilen

Quelle: bayrisch-kochen

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit20 MinutenKochzeit1 StundeZeitaufwand gesamt1 Stunde 20 Minuten

 100 g frische Mungobohnenkeimlinge
 1 Salatgurke
 1 rote Chilischote
  2 Bio-Limetten
 4 Tl brauner Zucker
 Salz, Pfeffer
 5 El Rapsöl
 200 g Basmatireis
 2 Schalotten
 1 Stück (ca. 30 g) Ingwer
 5–6 Stiele Koriander
 6 El Sojasoße
 500 g Wildlachsfilet (ohne Haut; MSC-Siegel)

1

Für den Salat Keimlinge gut abspülen, verlesen und in einem Sieb abtropfen lassen. Gurke schälen, längs vierteln und klein schneiden. Chili putzen, längs einschneiden, entkernen und waschen. Eine Hälfte in feine Ringe schneiden, Rest fein würfeln.

2

Limetten heiß waschen, abtrocknen, Schale abreiben. Limetten hal­bieren und auspressen. Hälfte Limet­tensaft und -schale, Chili­ringe und 2 TL Zucker verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 3 EL Öl darunterschlagen. Gurken und Keimlinge mit der Soße mischen.

3

Reis in 400 ml kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Inzwischen für die Paste Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Ingwer schälen und sehr fein reiben. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Schalotten, Ingwer, Koriander, Chiliwürfel, restliche Limettenschale und -saft, 2 TL Zucker, Sojasoße und Pfeffer verrühren.

4

Fisch abspülen, trocken tupfen und in 4 Tranchen schneiden. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fisch darin ca. 3 Minuten braten. Dann wenden und die Paste gleichmäßig auf der gebratenen Seite verteilen. Ca. 3 Minuten weiterbraten. Fisch, Reis und Salat anrichten.

KategorieKüche, KochmethodeSchlagwörter, , , ,

Dazu Serviert man Reis und Salat



maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

Zutaten

 100 g frische Mungobohnenkeimlinge
 1 Salatgurke
 1 rote Chilischote
  2 Bio-Limetten
 4 Tl brauner Zucker
 Salz, Pfeffer
 5 El Rapsöl
 200 g Basmatireis
 2 Schalotten
 1 Stück (ca. 30 g) Ingwer
 5–6 Stiele Koriander
 6 El Sojasoße
 500 g Wildlachsfilet (ohne Haut; MSC-Siegel)

Route

1

Für den Salat Keimlinge gut abspülen, verlesen und in einem Sieb abtropfen lassen. Gurke schälen, längs vierteln und klein schneiden. Chili putzen, längs einschneiden, entkernen und waschen. Eine Hälfte in feine Ringe schneiden, Rest fein würfeln.

2

Limetten heiß waschen, abtrocknen, Schale abreiben. Limetten hal­bieren und auspressen. Hälfte Limet­tensaft und -schale, Chili­ringe und 2 TL Zucker verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 3 EL Öl darunterschlagen. Gurken und Keimlinge mit der Soße mischen.

3

Reis in 400 ml kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Inzwischen für die Paste Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Ingwer schälen und sehr fein reiben. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Schalotten, Ingwer, Koriander, Chiliwürfel, restliche Limettenschale und -saft, 2 TL Zucker, Sojasoße und Pfeffer verrühren.

4

Fisch abspülen, trocken tupfen und in 4 Tranchen schneiden. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fisch darin ca. 3 Minuten braten. Dann wenden und die Paste gleichmäßig auf der gebratenen Seite verteilen. Ca. 3 Minuten weiterbraten. Fisch, Reis und Salat anrichten.

Ingwer-Chili-Lachs mit asiatischem Gurkensalat

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.