Fondue Mongole

BewertungSchwierigkeitMittel
TweetSpeichernTeilen
Quelle: © fazeful/Adobe Stock
Portionen1 Menge
 2 l Hühnerbouillon
 2 St. Karotte
 1 St. Lauch
 1 St. Selleriescheibe
 1 Bund Petersilie,
 Für die Tatar-Sauce:,
 200 gr. Mayonaise
 2 EL Kapern
 2 EL Schnittlauch frisch und fein geschnitten
 2 St. Gewürzgurken
 2 TL Zitronensaft
 2 EL Milch, frische Kräuter (Petersilie)
 Salz, Zucker und weißer Pfeffer zum Abschmecken
 Für die Tomatensauce:
 200 ml gehackte und enthäutete Tomaten
 100 gr. Zwiebel gewürfel
 2 EL Süßer Senf
 1 TL Thymian + 1 EL Petersilie frisch
 2 TL Zitronensaft
 3 EL gehackte Aprikosen getrocknet
 1 EL Sojasoße
 1 TL Chinesische Fischsauce
 1 TL Honig
1

Die Sauce/Soßen vorbereiten: Tartarsauce: die Gurken in ganz kleine Würfel schneiden, den Zitronensaft darübergeben,die Kapern dazu geben, die Mayonaise frisch rühren, zu den Gurken und anderen Zutaten geben, mit Pfeffer und Salz und etwas Zucker abschmecken. Wenn die Soße zu dick ist, dann mit der Milch verdünnen und umrühren. Im Kühlschrank zwischenlagern, frisch genießen.

3

Die Tomaten Sauce/Soße: Senf; Zitronensaft, Fischsauce, Honig und Thymian vermischen. MIt Salz und Pfeffer abschmecken. Die feingehackten Tomaten mit den feingehackten Aprikosen und der kleingewürfelten Zwiebel vermischen, der Senf/Honig/Fischsauce/Thymian/Petersilie, darunter heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Die Hühnerbouillon mit dem geputzten und klein geschnittenen Gemüse (Karotten, Lauch, Sellerie, Petersilie)in den Fonduetopf geben und aufkochen ca. 15 Minuten auf der Herdplatte. Den Reis nach Wahl dazu kochen/dämpfen. ca. 2 Tassen Reis nach Packungsvorschrift kochen.

7

Das Fleisch nach Wahl in feinen Scheiben vorbereiten.

9

Rechaud anzünden, die heiße Brühe daraufstellen. Das Fleisch und die Soßen auf dem gedeckten Tisch verteilen. Die Beilagen dazu stellen und genießen.

Das Fondue wird mit Reis und 2 Saucen gereicht.

Fleisch und Gemüse für das Fondue, nach Wahl. Man rechnet pro Person 200 gr. Filet vom Rind, Schwein oder Kalb, Wild, Hühnerbrust, Entenbrust.
Beilage: ein Topf Reis, Sorte nach Wahl, fertig gekocht. Sojasoße und Chilisoße dazu reichen, je nach Geschmack.



Vielfalt von Dallmayr, Geschenke und Ideen

Zutaten

 2 l Hühnerbouillon
 2 St. Karotte
 1 St. Lauch
 1 St. Selleriescheibe
 1 Bund Petersilie,
 Für die Tatar-Sauce:,
 200 gr. Mayonaise
 2 EL Kapern
 2 EL Schnittlauch frisch und fein geschnitten
 2 St. Gewürzgurken
 2 TL Zitronensaft
 2 EL Milch, frische Kräuter (Petersilie)
 Salz, Zucker und weißer Pfeffer zum Abschmecken
 Für die Tomatensauce:
 200 ml gehackte und enthäutete Tomaten
 100 gr. Zwiebel gewürfel
 2 EL Süßer Senf
 1 TL Thymian + 1 EL Petersilie frisch
 2 TL Zitronensaft
 3 EL gehackte Aprikosen getrocknet
 1 EL Sojasoße
 1 TL Chinesische Fischsauce
 1 TL Honig

Route

1

Die Sauce/Soßen vorbereiten: Tartarsauce: die Gurken in ganz kleine Würfel schneiden, den Zitronensaft darübergeben,die Kapern dazu geben, die Mayonaise frisch rühren, zu den Gurken und anderen Zutaten geben, mit Pfeffer und Salz und etwas Zucker abschmecken. Wenn die Soße zu dick ist, dann mit der Milch verdünnen und umrühren. Im Kühlschrank zwischenlagern, frisch genießen.

3

Die Tomaten Sauce/Soße: Senf; Zitronensaft, Fischsauce, Honig und Thymian vermischen. MIt Salz und Pfeffer abschmecken. Die feingehackten Tomaten mit den feingehackten Aprikosen und der kleingewürfelten Zwiebel vermischen, der Senf/Honig/Fischsauce/Thymian/Petersilie, darunter heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Die Hühnerbouillon mit dem geputzten und klein geschnittenen Gemüse (Karotten, Lauch, Sellerie, Petersilie)in den Fonduetopf geben und aufkochen ca. 15 Minuten auf der Herdplatte. Den Reis nach Wahl dazu kochen/dämpfen. ca. 2 Tassen Reis nach Packungsvorschrift kochen.

7

Das Fleisch nach Wahl in feinen Scheiben vorbereiten.

9

Rechaud anzünden, die heiße Brühe daraufstellen. Das Fleisch und die Soßen auf dem gedeckten Tisch verteilen. Die Beilagen dazu stellen und genießen.

Fondue Mongole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.