Wiener Schnitzel

BewertungSchwierigkeitAnfänger

TeilenTweetSpeichernTeilen

Quelle: bayrisch-kochen

Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit20 MinutenKochzeit30 MinutenZeitaufwand gesamt50 Minuten

 2 Kalbsschnitzel
 1 Zitrone
 1 EL Mehl
 1 Ei
 5 EL Paniermehl / Semmelbrösel
 2 Sardellen
 2 EL Preiselbeeren
 1 EL Butter
 Öl
 Salz, Pfeffer

1

Die Kalbsschnitzel klopfen, bis sie eine Dicke von vier bis sieben Millimeter haben.

2

Eine halbe Zitrone auspressen und die Schnitzel von beiden Seiten mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Kalbsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden.

3

Das Ei in einem tiefen Teller verquirlen und die melierten Kalbsschnitzel durchziehen, sodass sie von allen Seiten mit Ei umhüllt sind.

4

Anschließend mit den Semmelbröseln panieren. Aufpassen, dass die Semmelbrösel nicht zu fest angedrückt werden.

5

In eine Pfanne reichlich Öl (noch besser wäre geklärte Butter)erhitzen. Und hier meine ich wirklich reichlich Fett. Das Schnitzel sollte im Fett schwimmen, wobei das Fett nicht zu heiß sein sollte.

6

Die Wiener Schnitzel erst in die Pfanne geben, wenn das Öl heiß ist. Dann auf jeder Seite ca. 3 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Dabei gelegentlich die Pfanne hin- und herschwenken, damit sie gleichmäßig braun werden.

7

Zum Schluss noch die Butter in die Pfanne geben und das Wiener Schnitzel einmal darin wenden.

8

Die halbe Zitrone in Scheiben schneiden und Preiselbeeren und Sardellen darauf verteilen.

KategorieKücheKochmethodeSchlagwörter, , ,

Dazu Serviert man Kartoffelsalat oder Pommes.



Über 6000 Produkte rund ums Essen, Trinken und Servieren

Zutaten

 2 Kalbsschnitzel
 1 Zitrone
 1 EL Mehl
 1 Ei
 5 EL Paniermehl / Semmelbrösel
 2 Sardellen
 2 EL Preiselbeeren
 1 EL Butter
 Öl
 Salz, Pfeffer

Route

1

Die Kalbsschnitzel klopfen, bis sie eine Dicke von vier bis sieben Millimeter haben.

2

Eine halbe Zitrone auspressen und die Schnitzel von beiden Seiten mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Kalbsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden.

3

Das Ei in einem tiefen Teller verquirlen und die melierten Kalbsschnitzel durchziehen, sodass sie von allen Seiten mit Ei umhüllt sind.

4

Anschließend mit den Semmelbröseln panieren. Aufpassen, dass die Semmelbrösel nicht zu fest angedrückt werden.

5

In eine Pfanne reichlich Öl (noch besser wäre geklärte Butter)erhitzen. Und hier meine ich wirklich reichlich Fett. Das Schnitzel sollte im Fett schwimmen, wobei das Fett nicht zu heiß sein sollte.

6

Die Wiener Schnitzel erst in die Pfanne geben, wenn das Öl heiß ist. Dann auf jeder Seite ca. 3 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Dabei gelegentlich die Pfanne hin- und herschwenken, damit sie gleichmäßig braun werden.

7

Zum Schluss noch die Butter in die Pfanne geben und das Wiener Schnitzel einmal darin wenden.

8

Die halbe Zitrone in Scheiben schneiden und Preiselbeeren und Sardellen darauf verteilen.

Wiener Schnitzel

3 Kommentare

  1. Sehr lecker selbst mit den süßen Preiselbeeren da muss ich den Herrn Kemme widersprechen und den Rezeptentwickler Recht geben.

  2. In welchen Kochbuch kann ich nachlesen, dass Wiener Schnitzel mit Preiselbeeren serviert werden?
    Preiselbeeren (Saucen) passen überhaupt nicht zur trockenen Panade.

    1. Hallo Herr Kemme,

      Preiselbeeren und Zitrone ist nur Deko.

      Es wird in diesem Rezept nichts von von einer Preiselbeeren Sauce erwähnt.

      Einfach mal nach kochen und Probieren das würzige Fleisch schmeckt super zu den säuerlichen Preiselbeeren.

      Mit freundlichen Grüßen

      bayrisch-kochen Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.