Winter-Ratatouille

   von bayrisch-kochen    ,

November 16, 2016

5.0 1

Gesund und lecker starten wir in die Woche! Das Ratatouille ist dank des Couscous ein toller Sattmacher. Die Möhren versorgen uns mit Vitamin A, Natrium und Fluor. Die Cashewnüsse sind eine gute Quelle für pflanzliches Eiweiß, Phosphor, B-Vitamine und Spurenelemente.

  • Vorbereitung: 45 Minuten
  • Kochzeit: 25 Minuten
  • 45 Minuten

    25 Minuten

    1 Stunde 10 Minuten

  • Die Portionen: 2

Zutaten:

1 kleine Aubergine

2 Tl Öl, Salz

4 Möhren

1 Knoblauchzehe

1 Tl mildem Currypulver

1 Dose stückige Tomaten, (400 g) Salz

1 Prise Zucker

100 g Couscous

1 El Cashewkerne, geröstet und gesalzen

10 Minzblätter

Zubereitung:

1 kleine Aubergine putzen und 1,5 cm groß würfeln. 1 Tl Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Auberginen darin hellbraun braten und dabei mit Salz würzen.

Inzwischen 4 Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Auberginen auf einen Teller geben. Möhren mit 1 Tl Öl in der Pfanne andünsten. 1 Knoblauchzehe fein hacken, zusammen mit 1 Tl mildem Currypulver zugeben und kurz mitdünsten. 1 Dose stückige Tomaten (400 g) und 100 ml Wasser zugeben. Aufkochen, mit salz und 1 Prise Zucker würzen. Bei milder Hitze [[timer length=10]10 Minuten[/timer]] garen.

100 g Couscous mit etwas Salz in einer Schüssel mit 150 ml kochendem Wasser übergießen. Zugedeckt mind. [[timer length=5]5 Minuten[/timer]] quellen lassen.

1 El geröstete und gesalzene Cashewkerne grob hacken. 10 Minzblätter fein schneiden und zusammen mit den Auberginen unter die Sauce mischen. Kurz erhitzen und mit Couscous anrichten. Mit einigen Minzblättchen und den Cashewkernen bestreut servieren.

Auberginen, Möhren und Tomaten mit Couscous sind ein Super-Sattmacher.

00:00

1 Bewertung

Hanne

November 9, 2017

Super lecker

Alle Felder sind erforderlich, um eine Bewertung abzugeben.

Die Rezepte, die wir für Sie veröffentliche dürfen NUR für den privaten Gebrauch verwendet werden.
Alle anderen Texte, Bilder und Videos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors verwendet werden. Danke Ihr bayrisch-kochen.de Team.