Kartoffelsuppe mit Croutons

von bayrisch-kochen    ,

Oktober 6, 2016

5.0 1

Kartoffelsuppe (in Österreich und Teilen Bayerns Erdäpfelsuppe) ist eine Suppe der traditionellen deutschen und österreichischen Küche. Ihre Hauptzutat sind Kartoffeln. Ist die Konsistenz relativ dickflüssig, spricht man von einem Eintopf.

  • Kochzeit: 30 Minuten
  • 30 Minuten

    30 Minuten

  • Die Portionen: 4

Zutaten:

2 kleine Zwiebeln

400 g Kartoffeln, mehlig kochend

2 El Butter

900 ml Gemüsebrühe

100 ml Schlagsahne

4 Stiele Petersilie

1 Scheibe Toastbrot

40 g durchwachsener Speck

Muskatnuss

1/2 Tl getrockneter Majoran

Zubereitung:

1. 2 kleine Zwiebeln würfeln. 400 g mehligkochende Kartoffeln (oder vorw. festkochende) schälen und würfeln. 1 El Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Kartoffeln zugeben und 2 Min. mitdünsten, dabei leicht salzen. 900 ml Gemüsebrühe und 100 ml Schlagsahne zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 15-20 Min. garen.

2. Inzwischen die Blättchen von 4 Stielen Petersilie fein hacken. 1 Scheibe Toastbrot klein würfeln. 40 g durchwachsenen Speck klein würfeln. Speck in einer Pfanne ohne Fett hellbraun braten. 1 El Butter zugeben und schmelzen. Toastwürfel zugeben und bei mittlerer Hitze goldgelb rösten.

3. Suppe mit dem Schneidstab pürieren und mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss und 1/2 Tl getrocknetem Majoran würzen. Mit den Speck-Croûtons und der Petersilie bestreut servieren.

Dazu servieren wir am besten frisches Weißbrot.

00:00

1 Bewertung

Monika

Mai 14, 2018

Die Suppe ist sehr schmackhaft und cremig. Macht weiter so.

Alle Felder sind erforderlich, um eine Bewertung abzugeben.