Lebkuchenstreifen mit Nüssen und Früchten

BewertungSchwierigkeitAnfänger
TweetSpeichernTeilen
Portionen1 Menge
Vorbereitungszeit45 MinutenKochzeit30 MinutenZeitaufwand gesamt1 Stunde 15 Minuten
  30 Gramm getrocknete Kirschen oder gelbe Rosinen
 125 Gramm Haselnußkerne
 75 Gramm Butterkekse
 200 Gramm Marzinpan-Rohmasse
 ¼ TL Hirschhornsalz
 200 Gramm gemahlene Haselnusskerne
 200 Gramm Zucker
 4 Stück Bio-Eier
 1 ½ EL Lebkuchengewürz
 3 EL Brauner Rum (oder Orangensaft)
 2 Prisen Salz
 3 Stück eckige Back-Oblaten (120x200mm)
 Zum Bestreuen
 1 EL gehackte Pinienkerne, Mandelblättchen, getrocknete Kirschen und gelbe Rosinen (jeweils 1 EL)
1

Für den Teig: Kirschen, Rosinen, Haselnusskerne und Butterkekse in einem Blitzhacker mittelfein zerkleinern. Marzipan auf einer Reibe grob raspeln (siehe Tipps). Hirschhornsalz in 1 TL warmem Wasser auflösen.

3

Die zerkleinerte Frucht-Nuss- Mischung, Marzipan, Hirschhornsalz, gemahlene Haselnüsse, Zucker, Eiweiß, Lebkuchengewürz, Rum und Salz mit den Knethaken des Handrührers gut verrühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind.

5

Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen.

7

Die Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Lebkuchenmasse dritteln und jede Teigportion auf einer Oblate gleichmäßig dick verstreichen.

9

Zum Bestreuen: Pistazien, Mandelblättchen, Kirschen und Rosinen auf den 3 Lebkuchenteigplatten verteilen und etwas in den rohen Teig drücken. Auf der unteren Schiene im vorgeheizten Backofen in etwa 30 Minuten goldbraun backen.

11

Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann jede Lebkuchenplatte in etwa 2 x 6 cm große Streifen schneiden.

Wer keine getrockneten Kirschen oder gelbe Rosinen bekommt (oder mag), kann das
Rezept z. B. auch mit getrockneten Aprikosen, Cranberrys, Datteln, Physalis oder Feigen zubereiten.

Dallmayr Delikatessen

Zutaten

  30 Gramm getrocknete Kirschen oder gelbe Rosinen
 125 Gramm Haselnußkerne
 75 Gramm Butterkekse
 200 Gramm Marzinpan-Rohmasse
 ¼ TL Hirschhornsalz
 200 Gramm gemahlene Haselnusskerne
 200 Gramm Zucker
 4 Stück Bio-Eier
 1 ½ EL Lebkuchengewürz
 3 EL Brauner Rum (oder Orangensaft)
 2 Prisen Salz
 3 Stück eckige Back-Oblaten (120x200mm)
 Zum Bestreuen
 1 EL gehackte Pinienkerne, Mandelblättchen, getrocknete Kirschen und gelbe Rosinen (jeweils 1 EL)

Route

1

Für den Teig: Kirschen, Rosinen, Haselnusskerne und Butterkekse in einem Blitzhacker mittelfein zerkleinern. Marzipan auf einer Reibe grob raspeln (siehe Tipps). Hirschhornsalz in 1 TL warmem Wasser auflösen.

3

Die zerkleinerte Frucht-Nuss- Mischung, Marzipan, Hirschhornsalz, gemahlene Haselnüsse, Zucker, Eiweiß, Lebkuchengewürz, Rum und Salz mit den Knethaken des Handrührers gut verrühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind.

5

Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen.

7

Die Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Lebkuchenmasse dritteln und jede Teigportion auf einer Oblate gleichmäßig dick verstreichen.

9

Zum Bestreuen: Pistazien, Mandelblättchen, Kirschen und Rosinen auf den 3 Lebkuchenteigplatten verteilen und etwas in den rohen Teig drücken. Auf der unteren Schiene im vorgeheizten Backofen in etwa 30 Minuten goldbraun backen.

11

Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann jede Lebkuchenplatte in etwa 2 x 6 cm große Streifen schneiden.

Lebkuchenstreifen mit Nüssen und Früchten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.